4 Schritte, um Ihr CRM-System (oder eine beliebige Vertriebs-App) optimal zu nutzen

Saft_a_Kalk

Es gibt eine überwältigende Anzahl großartiger Verkaufs- und Marketing-Apps. Ab einem bestimmten Punkt wird App-Überwältigung zum Problem.

Es ist schwierig, die Unordnung zu sortieren, um diejenigen zu finden, die für Ihre speziellen Anforderungen gut geeignet sind, unabhängig davon, ob Sie Services oder Produkte, kleine oder große Angebote, Google Mail oder Outlook usw. verkaufen.

Vermeiden Sie vor allem das „Shiny-Object-Syndrom“. Alle diese Apps sind so glänzend und neu! Vielleicht ist das nächste dasjenige, das ein magisches Einhorn schafft … oder das nächste … oder das nächste …

Es ist eine geschäftige Welt und es wird immer geschäftiger. Die Apps, die Sie kaufen, sollen Ihnen und Ihrem Team helfen, durch Unordnung und Geschäftigkeit klarer zu sehen – und nicht dazu beizutragen. Anstatt zu hoffen, dass The Next Great App Ihr ​​Problem behebt, sollten Sie diese fünf Schritte in Betracht ziehen, bevor Sie neue Verkaufstechnologien kaufen.

1) Entstören Sie vor allem anderen.

Der erste Schritt zur Verbesserung der Verwendung einer CRM-Software durch ein Team   besteht darin, alle nicht verwendeten Elemente zu verbergen. Sie sollten wissen, welche Apps und Daten Sie behalten und in Ihr CRM integrieren möchten  . Reinigen Sie Ihre Apps, Metriken und Felder im Frühjahr, bevor Sie weitere Artikel kaufen, die Sie in Ihr Team laden können.

2) Korrigieren Sie Ihre Prozesse, bevor Sie eine App verwenden, um sie zu beschleunigen.

Die Installation einer neuen Verkaufs- oder Marketing-App, um mehr von einem schlechten Prozess zu machen, erzeugt nur zusätzlichen Müll.

3) Keine „Drive-by-App kauft“.

Wenn Sie eine neue kleine oder große App einführen, planen Sie, die doppelte erwartete Zeit damit zu verbringen, sie richtig einzurichten, Ihre Mitarbeiter zu schulen und sie so zu optimieren, dass sie solide ist. Werfen Sie keine „halbherzigen Apps“ in Ihr Team.

4) Denken Sie: Was ist praktisch?

Es ist eine wunderbare Vision eines ganzen Verkaufsteams, das sein Gemüse isst, über Kristalle meditiert und seine Verkaufs-Apps regelmäßig verwendet. Seien Sie begeistert von Ihrer Vision, aber vergessen Sie nicht, dass Vertriebsmitarbeiter  sehr  beschäftigt  sind. Denken Sie daran, dass wenn Ihr Plan unpraktisch ist oder Sie kein Buy-In dafür erhalten, er floppen wird.