Was ist Consulting?

digital transformation, schweiz, CRM, Beratung
Kurz gesagt, digitale Beratung ist eine Aktivität, die wirklich dazu beiträgt, die Geschäftsstrategie mit der Implementierung in verschiedenen digitalen Bereichen zu verbinden. Das heißt, wenn Sie an Webprojekte denken, die im digitalen Raum stattfinden, sind in der Regel zahlreiche Aktivitäten erforderlich. Dies können Webentwicklung, Design, Marketing, Branding, Strategie, Monetarisierung, Mitgliedschaften und eine Reihe anderer Dinge sein, die ständig passieren.
Die meisten Unternehmen, insbesondere solche, die keine großen Unternehmen mit Tausenden von Menschen sind, haben immer fehlende Puzzleteile. Möglicherweise haben sie Abteilungen, die sich mit Entwicklung, Design und Marketing befassen, aber oft gibt es kleine Abteilungen, in denen sie nicht wirklich herausfinden können, was die richtige Verbindung und was die richtige Symbiose ist, damit es funktioniert.

 

Wie kann ein digitaler Berater einem Unternehmen helfen?

 

Digitale Berater vereinheitlichen die Unternehmensmarke oder das Unternehmen. Wir können nicht beurteilen und beurteilen, was wirklich verbessert werden muss. Gibt es Diskrepanzen zwischen dem, was Sie online und offline sehen können, und zwischen verschiedenen Verkaufsstellen eines Unternehmens? Dies bedeutet, die Design-Assets zu bewerten und die richtigen technologischen Lösungen für eine bestimmte Plattform auszuwählen, z. B. die richtige Lösung für einen E-Commerce und dessen Website sowie das Backend-System und das POS-Terminal und eine Reihe anderer Dinge, die beim Aufbau helfen die kurzfristigen und die langfristigen Marketingstrategien.
Dies bedeutet, kurzfristige Ziele zu erreichen, und auch, wie dies mit der langfristigen Entwicklung der Strategie in Einklang gebracht wird, ist kurz und bündig. Je nach Fachgebiet des Beraters können Sie bei Inbound-Marketing-Bemühungen oder Outbound-Aktivitäten helfen und verschiedene Tools und Services vorschlagen, für die verwendet werden könnte Automatisierung wie, ich weiß nicht, sagen wir Buffer oder Zapier oder was auch immer es für ein Unternehmen ist, weil verschiedene Unternehmen ERPs oder CRMs oder Marketing-Automatisierungssoftware benötigen, die bei PR-, Marketing- und Netzwerkaktivitäten helfen, weil wir ziemlich aktiv sind online.
Wir haben ein Netzwerk von Journalisten, PR-Experten, Redakteuren verschiedener Magazine, und im Wesentlichen ist es etwas, was wir mehr oder weniger tun, um in unserer Eigenschaft als digitaler Berater zu leben.
Ich kann mich an eine Reihe von Besprechungen vor Ort erinnern, bei denen wir an einem bestimmten Tisch sitzen und einen Kunden in beratender Funktion treffen. Dann haben Sie Mitarbeiter aus verschiedenen Abteilungen. Ein Designer, ein Entwickler, ein Entwickler, ein PR, ein Vermarkter, was auch immer es ist, eine Menge verschiedener Leute, die ihre Ziele und ihre Strategie diskutieren, aber nicht in der Lage sind, die richtige Lösung zu finden, um eine Menge verschiedener Teile von dem zu verbinden, was ist die richtige Symbiose zwischen ihren Ideen und den Ideen, die in ihrer Organisation richtig umgesetzt werden könnten, und wie sie tatsächlich als Ganzes und als Team zusammenarbeiten können.
Das ist auf den Punkt gebracht, was ein digitaler Berater tut.