CRM für Startups: Benötige ich eines?

CRM für Startups

Sie erwägen ein CRM für Ihr Startup, sind aber bereits dünn gestreckt. Sie sind sich nicht sicher, ob Sie Zeit, Budget oder Kapazität haben, um ein weiteres Tool zu finden, das Ihrem Startup zum Erfolg verhelfen soll.

Du hast Fragen. Warum sollten Sie ein CRM verwenden? Was ist, wenn Sie zu früh auf Ihrer Startup-Reise sind, um davon zu profitieren? Wie können Sie sicherstellen, dass Sie Ergebnisse sehen, wenn Sie eines übernehmen?

Was ist CRM?

CRM steht für Customer Relationship Management. Es kann in zwei verschiedene (und stark verbundene) Teile unterteilt werden:

  1. Die Methodik
  2. Das Werkzeug

Erstens ist Kundenbeziehungsmanagement ein umfassender Ansatz für die Beziehungen Ihres Unternehmens. Es integriert alle Kontaktpunkte und Interaktionen, die Sie mit Menschen in Bezug auf Ihr Unternehmen haben.

Dies schließt alle Abteilungen ein, die auf den Aufbau und die Pflege von Beziehungen angewiesen sind – denken Sie an Marketing, Vertrieb, Kundenservice, Personalbeschaffung und Öffentlichkeitsarbeit.

Zweitens gibt es ein CRM-Tool. Es ist ein zentraler Knotenpunkt, um all diese Interaktionen im Auge zu behalten. Ohne eine ist es für eine heiße Leitung einfacher, kalt zu werden, weil Sie nicht rechtzeitig nachverfolgt haben oder ein Detail aus einem Verkaufsgespräch, das für den Abschluss des Verkaufs unerlässlich war, vollständig vergessen haben.

Ein CRM für Startups (obwohl viele CRMs Unternehmen jeder Größe zugute kommen können) hilft Ihnen dabei, den Zustand Ihrer Vertriebspipeline schnell einzuschätzen . Es wird allen helfen, auf der gleichen Seite zu bleiben, einschließlich Gründern, Investoren, Managern, Vertriebsmitarbeitern, Vermarktern und Produktentwicklern.

Ein CRM kann auch von großem Vorteil sein, wenn Sie ein Startup selbst betreiben, da es fast wie ein Kollege fungiert: Sie über Ihre täglichen Aktivitäten auf dem Laufenden zu halten, Sie an wichtige Kundendaten zu erinnern und Unterstützung bei der Überwachung und Wartung Ihrer Prozesse.

Schließen Sie sich den Vertriebsexperten an

Versuchen Sie es kostenlos

oder

Siehe Demo

Kostenlose 14-tägige Testversion des Professional-Plans. Voller Zugriff. Keine Kreditkarte benötigt.

Die Vorteile eines CRM für Startups

Hier sind einige wichtige Aktivitäten für Startups:

  • Finden Sie Kunden für Ihr Produkt
  • Verwalten Sie effektiv Ihren Fundraising-Prozess
  • Verbessern Sie die Chancen auf Medienberichterstattung
  • Verwalten Sie Ihre Kontakte und Gespräche
  • Verwalten Sie Partnerschaften, ohne den Ball fallen zu lassen

All diese Marketing-, Einstellungs-, Skalierungs- und Umsatzziele beschränken sich auf eine Schlüsselaktivität: das Finden und Verwalten von Kunden für Ihr Produkt. Ein CRM hilft Ihnen dabei.

So kann ein CRM Ihr Startup befeuern:

  • Sie können frühzeitig starke Kundenbeziehungen aufbauen
  • Sie können sich auf Wachstum und Skalierbarkeit vorbereiten
  • Sie wissen, worauf Sie sich konzentrieren und Ablenkungen beseitigen müssen
  • Sie können den Kurs schnell korrigieren

Lassen Sie uns auf die Details dieser Vorteile eingehen:

Bauen Sie frühzeitig starke Kundenbeziehungen auf

Als Startup haben Sie einen unbestreitbaren Vorteil: Sie können echte, detaillierte Gespräche mit den meisten (wenn nicht allen) Ihrer potenziellen und bestehenden Kunden führen. Sie lernen die Schwachstellen kennen, die sie dazu gebracht haben, nach einer Lösung zu suchen, und wenden dieses Feedback frühzeitig und kontinuierlich an.

Wenn Sie Tausende von Kunden haben, ist das viel schwieriger. Frühes Stadium ist Ihr Vorteil.

Ein CRM unterstützt diesen Prozess durch:

  • Gruppieren und sortieren Sie jedes Gespräch, das Sie mit einer Person / Firma geführt haben
  • Bewahren Sie Ihre Notizen zu Vorstellungsgesprächen, E-Mails und Verkaufsgesprächen an einem Ort auf (anstelle von Notizbüchern, Google Text & Tabellen, Tabellenkalkulationen usw.).
  • Erinnert Sie daran, regelmäßig bei Kontakten einzuchecken

Sie müssen sich nie Sorgen machen, dass ein Gespräch durch die Ritzen fällt, da Sie mit einem guten CRM Erinnerungen festlegen können, um Kontakte zu erreichen oder wieder mit ihnen in Kontakt zu treten.

Stellen Sie sich auf langfristiges Wachstum und Skalierbarkeit ein

Wenn Sie wachsen, erweitern Sie Ihr Verkaufsteam. Je weniger Zeit sie damit verbringen, sich mit Kundendatensätzen vertraut zu machen, desto schneller können sie echte Verkaufsgespräche führen und Verkäufe tätigen.

Mit einem CRM erhalten Ihre neuen Vertriebsmitarbeiter sofortigen Zugriff auf historische Daten zu Ihren Leads, Interessenten und Kunden. Sie erfahren schnell, wie Ihr Verkaufsprozess aussieht, was Ihre Kunden interessiert und wie Ihr Produkt einen Unterschied macht.

Das Einbinden jedes neuen Vertriebsmitarbeiters wird einfacher und kürzer. Es unterstützt Ihr Wachstum, sodass Ihr Produkt noch mehr neue Kunden erreichen kann, ohne mehr auf Ihren Teller zu bringen.

Wissen Sie, auf welche Aktionen Sie sich zuerst konzentrieren müssen

Es gibt weit mehr Dinge, die Sie als Startup tun können, als Zeit dafür ist. Möglicherweise können Sie nicht sofort erkennen, welche Ablenkung vorliegt.

Sie können Ihr CRM für Startups verwenden, um zu erfahren, wo Sie Ihre Zeit und Energie konzentrieren können, um die größtmögliche Wirkung zu erzielen. Sie können eine nette Aufgabe überspringen, die warten kann, und sich stattdessen auf ein qualifiziertes Geschäft konzentrieren, das den sofortigen und wesentlichen Cashflow sichert.

Sie können Maßnahmen ergreifen, die die Nadel für Ihren Start bewegen.

Kurs schnell korrigieren

Sie dachten, Sie machen alles richtig, aber Sie verlieren Geschäfte und verfehlen Umsatz- und Ertragsziele. Keine Panik.

Mit dem richtigen CRM für Startups können Sie dem Problem schnell auf den Grund gehen. Wenn Sie sich in die Daten vertiefen, können Sie Folgendes herausfinden:

  • Wo im Verkaufsprozess Sie Geschäfte verlieren
  • Was Leads gesagt haben und wie sie sich verhalten haben, bevor Sie sie verloren haben
  • Welche Aktivitäten bringen Ihnen die beste und die schlechteste Conversion-Rate?
  • Wie viele Aktivitäten haben Sie geplant und abgeschlossen?

Sie können Unterschiede in den Mustern zwischen erfolgreichen und verlorenen Geschäften feststellen und diese Erkenntnisse nutzen, um Ihre Vertriebsaktivitäten zu optimieren .

crm für Startups Herausforderungen

Die Herausforderungen eines CRM für Startups

Sie haben jetzt eine Vorstellung davon, was ein CRM für Ihr Startup tun könnte, sind sich aber noch nicht sicher, ob es der richtige Weg ist.

Sie können das fühlen:

  • Ihr Geschäft ist noch nicht abgeschlossen
  • Ein CRM ist nicht der beste Weg, um Ihr Geld auszugeben
  • Die Art und Weise, wie Sie derzeit Ihre Gespräche und Verkäufe verfolgen, funktioniert

Schauen wir uns diese allgemeinen Herausforderungen an, die Startups bei der Verwendung eines CRM haben.

1. Ist es nicht zu früh, in ein CRM zu investieren? Unser Startup befindet sich in einem frühen Stadium.

Ein CRM scheint eine sinnlose Investition zu sein, wenn Sie nicht viele Kundenbeziehungen verwalten müssen. Ihr Instinkt könnte sein, zu warten, bis Sie ohne ein CRM absolut nicht mehr auskommen können, um in es zu investieren.

Wenn Sie sich jedoch frühzeitig auf Kundenbeziehungen konzentrieren, können Sie Ihren Mitbewerbern schneller einen Schritt voraus sein. Gartner stellte fest, dass mehr als zwei Drittel der Unternehmen hauptsächlich aufgrund des Kundenerlebnisses im Wettbewerb stehen.

Wenn Sie warten, bis Sie mehr Kunden haben, um das Kundenerlebnis zu verdoppeln, ist es möglicherweise zu spät, um einen signifikanten Einfluss zu erzielen.

Mit einem CRM können Sie jede Interaktion, jeden Schmerzpunkt, jeden Kauf und jedes Detail verfolgen. Ein früher Start bedeutet, dass Sie Ihre Kundengespräche Monate und sogar Jahre später anpassen können. Auf diese Weise werden Sie Ihre Kunden sofort begeistern und über ein System verfügen, mit dem Sie dies auch während Ihres Wachstums tun können.

2. Kann ich mir überhaupt ein CRM leisten?

Betrachten wir zunächst, was die CRM-Preisgestaltung antreibt:

  • Anzahl der Nutzer
  • Die Funktionen, die Sie benötigen
  • Monatliche versus jährliche Preisgestaltung
  • Add-Ons

Da Sie wahrscheinlich noch kein großes Verkaufsteam haben, kostet Sie ein CRM nicht viel. Die typischen Preise für Startup-CRM liegen zwischen 15 und 50 US-Dollar pro Monat für jeden Benutzer.

Selbst diese relativ geringe Investition kann Ihnen helfen, Ihren Verkaufszyklus zu verkürzen, Ihren durchschnittlichen Geschäftswert zu steigern und sich auf die Kundenbindung zu konzentrieren. Das richtige CRM macht dies zu einem einfachen „Ja“.

Zweitens sollten Sie die Kosten Ihrer gewählten Option berücksichtigen, wenn Ihr Startup wächst.

Wenn Sie langfristig mehr Kunden gewinnen und mehr Mitarbeiter einstellen, sollte Ihr CRM Ihr Wachstum unterstützen und nicht behindern. Ihr CRM sollte erschwinglich sein und langfristig einen hervorragenden ROI bieten, nicht nur jetzt.

Viele CRMs bieten auch eine kostenlose Testversion für Erstbenutzer an, sodass Sie sie vor dem Kauf ausprobieren und vermeiden können, Geld zu verschwenden.

3. Was ist, wenn unsere vorhandenen Systeme einwandfrei funktionieren?

Wo leben Ihre Lead- und Kundendaten derzeit?

Möglicherweise haben Sie standardmäßig eine Tabelle für Ihre Kunden und E-Mail-Tags für Ihre Leads verwendet. Sie speichern Ihre Anrufnotizen in einer separaten App für digitale Notizen.

Sie wissen genau, wo sich alles befindet, und Sie gewinnen erfolgreich neue Kunden. Warum also etwas ändern?

Dieses System funktioniert jetzt möglicherweise für Sie und Ihre Mitarbeiter. Überlegen Sie jedoch, was passiert, wenn:

  • Sie stellen Vertriebsmitarbeiter ein , um Ihre Verkäufe zu skalieren
  • Du machst Urlaub
  • Ein Mitarbeiter verlässt das Unternehmen

Wenn Sie nicht über alle Details zu Ihren Leads und Kunden verfügen, hängt die weitere Entwicklung von jedem Einzelnen ab. Wenn sich diese Daten an einem bestimmten Ort befinden, tritt dieses Problem nie auf und Ihr Wachstum ist nicht gefährdet.

crm für Startups Vorteile

So finden Sie das richtige CRM für Ihr Startup

Woher wissen Sie, ob ein CRM für Ihr Startup geeignet ist?

Sie könnten versucht sein, eine Lösung zu wählen, die Ihnen mehr Funktionen bietet als jedes andere CRM, aber es ist wichtiger, die zu finden, die die richtigen Funktionen bietet. Sie könnten auch versucht sein, sich für ein CRM für Startups zu entscheiden, das für neue Unternehmen entwickelt oder zu Preisen angeboten wird, aber Sie können schnell daraus erwachsen werden und müssen ein weiteres mit mehr Funktionen finden.

Im Folgenden finden Sie einige wichtige Funktionen, nach denen Sie in einem CRM als Startup suchen sollten.

Verkaufsberichterstattung und Prognose

Wenn Sie sich von den hohen (und oft unrealistischen) Erwartungen, die für die Startup-Welt typisch sind, überwältigt fühlen, wird ein großartiges CRM eine entscheidende Rolle spielen.

Mit der visuellen Berichterstellung erhalten Sie sofort einen Überblick über die aktuelle Situation. Sie können Fragen beantworten wie:

  • Wie viele offene Angebote haben wir derzeit?
  • Wie hoch ist unsere Conversion-Rate von Stufe zu Stufe?
  • Wie erfolgreich gewinnen wir neue Leads?
  • Wo finden wir unsere wertvollsten Leads?

Mithilfe dieser Zahlen können Sie auch zukünftige Verkäufe prognostizieren und Ihre Vertriebsaktivitäten planen, um die Ergebnisse zu maximieren.

Automatisierungen

Ihr CRM sollte Ihrem Teller keine Arbeit hinzufügen. es sollte Ihnen helfen, etwas davon zu entfernen.

Wie? Durch die Automatisierung von Aufgaben wie:

  • Berichte erstellen
  • Anschließend eine Vorlagen-E-Mail senden
  • Planen Sie die nächsten Aktivitäten für einen Deal in Ihrer Pipeline
  • Sammeln öffentlich verfügbarer Daten zu einem Lead

Auf diese Weise können Sie viel Arbeit vermeiden und sich auf Verkaufsgespräche konzentrieren, bei denen die Nadel für Ihr Startup bewegt wird, anstatt auf den mitgelieferten Administrator.

In Pipedrive können Sie nahezu jeden Schritt Ihres Verkaufsprozesses automatisieren , Lead-Daten mit einem Klick erfassen und Ihre Leistung mit AI-gestützten Empfehlungen steigern, worauf Sie sich als Nächstes konzentrieren sollten.

Anpassung

Wer sind Ihre Kunden? Welche Art von Daten müssen Sie basierend darauf verfolgen? Können Sie in Ihrem CRM Optionen anpassen und an Ihre Bedürfnisse anpassen?

Hier sind einige CRM-Elemente, die Sie möglicherweise anpassen möchten:

  • Pipeline-Stufen
  • Datenfelder innerhalb von Kontakten
  • Aktivitätsarten
  • Vorlagen
  • Webformulare
  • Metriken

Das Anpassen dieser an die Anforderungen Ihres Startups sollte einfach und intuitiv sein.

Ihr Unternehmen ist einzigartig, daher ist die Anpassung Ihres CRM für die Effizienz von entscheidender Bedeutung. Wenn Sie Ihr CRM an Ihren Verkaufszyklus und Ihre Bedürfnisse anpassen, wird es zur Gewohnheit, jede Interaktion zu verfolgen. Es gehen keine Details verloren, sodass Ihr CRM wirklich zum Hauptknotenpunkt für alle Aktivitäten zur Lead-Generierung und zum Vertrieb werden kann.

Einfaches Onboarding für Benutzer

Wenn Sie einen neuen Vertriebsmitarbeiter einstellen, möchten Sie ihn lieber einer einwöchigen Schulung zum Verkaufsprozess unterziehen oder die erste Woche damit verbringen, sich mit Details zu Ihren Leads, Verkaufsgesprächen und Kunden zu befassen?

Wenn die Antwort die letztere ist, stellen Sie sicher, dass Sie mit dem CRM Ihrer Wahl leicht beginnen können. Je schneller Ihr neuer Vertriebsmitarbeiter mit dem Verkauf beginnen kann, desto besser für Ihr gesamtes Startup. Wählen Sie also ein CRM aus, das dies ermöglicht.

Sicherheit von Geschäftsdaten

Wir müssen Sie nicht über die Bedeutung des Datenschutzes informieren, wenn Ihr Unternehmen online arbeitet. Dies ist lediglich eine Erinnerung daran, dass Ihr CRM Teil Ihres allgemeinen Ansatzes zur Datensicherheit sein sollte.

Mit einem großartigen CRM können Sie:

  • Überwachen Sie, wer Zugriff auf Ihre Unternehmensdaten hat
  • Verwalten Sie Anmeldungen, Benutzerberechtigungen und Zugriff
  • Sichern Sie Ihre Daten regelmäßig
  • Verhindern Sie Sicherheitsverletzungen und erhalten Sie Warnungen bei verdächtigen Aktivitäten

Ihre Kundendaten sollten kein nachträglicher Gedanke sein. Erfahren Sie, wie Sie mit Pipedrive CRM in Bezug auf Datenschutz und Sicherheit beruhigt sind .

neues CRM für Startups

So übernehmen Sie Ihr neues Startup-CRM

Wenn Sie nicht sicherstellen, dass Ihr CRM-Tool in Ihren Verkaufsprozess integriert ist, erhalten Sie nicht die gewünschten Ergebnisse. Die Einführung von CRM ist wichtig, aber es gibt einige Gründe, warum dies fehlschlagen könnte:

  • Sie haben nicht das beste CRM für Ihre Anforderungen ausgewählt (das beste CRM für Startups ist möglicherweise nicht das beste für Sie).
  • Sie haben nicht alle Kundendaten in Ihr neues CRM migriert
  • Es gab keinen klaren Plan, Ihre vorhandenen Systeme wie Tabellenkalkulationen hinter sich zu lassen
  • Wenn Sie ein Verkaufsteam haben, waren diese nicht am Auswahlprozess beteiligt und / oder können die Vorteile eines CRM nicht erkennen

Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie Ihrem Startup bei der Einführung eines CRM-Tools helfen können.

Erarbeiten Sie mit jedem Vertriebsmitarbeiter einen Plan

Ihr CRM steht nicht über allem, was Sie bereits tun, um Ihr Produkt zu verkaufen, sondern fügt sich nahtlos in Ihre Vertriebsgrundlage ein.

Mit anderen Worten, ein CRM ist keine weitere Aufgabe, die Sie zusätzlich zu Ihren Aufgaben ausführen müssen. So erledigen Sie Ihre Aufgaben.

Wenn Sie ein Verkaufsteam haben, ist es wichtig, mit jedem Ihrer Vertriebsmitarbeiter eins zu eins zu arbeiten, um die aktuellen Vertriebsaktivitäten zu verstehen. Beispielsweise:

  • Was ist ihre Herangehensweise an die Prospektion?
  • Wie entscheiden sie, wann ein Lead qualifiziert ist?
  • Wie viele Anrufe und E-Mails tauschen sie an einem Tag / in einer Woche mit ihren Leads aus?
  • Was ist ihr Lieblingsteil des Prozesses?
  • Mit welchem ​​Teil des Prozesses haben sie am meisten zu kämpfen?
  • Was sind ihre manuellsten und zeitaufwändigsten Aufgaben?

Auf diese Weise verstehen Sie, wie sie sich ihrem Tagesablauf nähern. Sie erfahren, wo sie leuchten und was sie verbessern können.

Analysieren Sie von hier aus Ihre Liste der wichtigsten CRM-Optionen mit ihnen und sehen Sie, wie sie in ihren Arbeitstag passen. Bitten Sie sie um ihre Meinung zu allen Optionen und ermutigen Sie sie, eine kostenlose Testversion zu machen und ihr Feedback zu jeder Option mit Ihnen zu teilen.

Infolgedessen werden sie:

  • Erleben Sie schnelle Gewinne und sehen Sie, wie ein CRM langfristige Ergebnisse bringen kann
  • Seien Sie eher geneigt, die von Ihnen gewählte CRM-Option zu übernehmen, da diese Teil der Entscheidung war

Wenn Sie ein Einzelunternehmer sind, gehen Sie die obigen Fragen selbst durch. Wenn Sie sehen, wie ein CRM in Ihre Routine passt, entscheiden Sie, welche CRM-Tools Sie testen, und erzielen Sie diese schnellen Gewinne selbst.

Planen Sie einen Implementierungszeitplan

Wenn Sie sich für eine CRM-Lösung entschieden haben, legen Sie einige wichtige Daten für deren Implementierung fest.

Es gibt keine einheitliche Zeitleiste. Stattdessen sind hier einige wichtige Ereignisse aufgeführt, die Sie planen und Ihrem Kalender hinzufügen sollten:

  • Sammeln Sie alle Ihre vorhandenen Daten (aus Tabellenkalkulationen und jedem anderen Ort, an dem Sie sie derzeit aufbewahren).
  • Hinzufügen dieser Daten zu Ihrem neuen CRM
  • CRM-Anpassung, z. B. Pipeline-Phasen, Rollen und Vorlagen, die Sie bereits verwenden
  • Einrichten von Integrationen mit Software, die Sie bereits verwenden

Wenn diese Schritte ausgeführt sind, legen Sie einige Erinnerungen fest, um Ihren Fortschritt bei der CRM-Implementierung einzuchecken und zu überprüfen.

Wenn Sie ein Einzelunternehmer oder ein Ein-Personen-Team sind, das für Vertrieb und Marketing verantwortlich ist, machen Sie sich Notizen darüber, wie hilfreich CRM ist und was Sie noch verbessern können. Wenn Sie ein Verkaufsteam haben, machen Sie es den Mitarbeitern einfach, Fragen zu stellen und Feedback zu geben.

Durch regelmäßiges Einchecken können Sie sicherstellen, dass die Verwendung eines CRM zur Selbstverständlichkeit wird.

Andere großartige Verkaufssoftware für Startups

Neben CRM-Tools für Startups gibt es viele weitere Softwareoptionen.

Um Wachstumsziele so effizient wie möglich zu erreichen, können Sie Ihr CRM – und Ihre gesamte Vertriebsstrategie – durch Integrationen und Add-Ons verbessern. Schauen Sie sich einige unserer Empfehlungen an.

Verkaufssoftware zur Lead-Generierung

Qualitäts-Leads sind für ein Startup unerlässlich, das einen treuen Kundenstamm aufbauen möchte. Wie können Sie sicherstellen, dass Ihre Lead-Generierung effizient ist?

Verwenden Sie ein Tool wie Prospect.io , um das Versenden und Erkunden von E-Mails zu vereinfachen. Wenn Sie Ihre Lead-Generierung automatisieren möchten, werden Sie den anpassbaren Chatbot von Pipedrive lieben, eine der Funktionen des LeadBooster-  Add- Ons , mit dem  Webbesucher erfasst und Kunden mit sofortigen Antworten angesprochen werden.

Verkaufssoftware für die Automatisierung des E-Mail-Marketings

Mithilfe der E-Mail-Marketing-Automatisierung können Sie Ihren Verkaufszyklus in Ihre Marketingaktivitäten integrieren, insbesondere nachdem Sie den Kunden gewonnen haben.

Ein Tool wie Mailigen verwendet das Kundenverhalten, um die richtigen Nachrichten an sie zu übermitteln. Es funktioniert mit anderen Tools, die Ihr Startup befeuern, wie z. B. Social Media, E-Commerce, Blog und mehr.