Digitale Transformation im Bauwesen

Die digitale Transformation ist , anders als andere vermuten, nicht ausschließlich für eine bestimmte Branche bestimmt. Die Bauindustrie befindet sich in einem raschen Wandel und Top-Marken haben ihre konventionellen Prozesse, Technologien und Systeme bereits mit brandneuen intelligenten Lösungen transformiert. 

Warum braucht die Bauindustrie eine digitale Revolution? Wenn dies die Frage ist, auf die Sie Antworten suchen, finden Sie hier die Antwort. 

Die Bauindustrie, die viele komplexe Prozesse, Ressourcen und Werkzeuge für ein bestimmtes Projekt umfasst, ist immer wieder mit Herausforderungen konfrontiert. Einige der häufigsten Herausforderungen, denen sich jedes Bauunternehmen gegenübersieht, sind Produktivität, Kommunikation, Rückverfolgbarkeit der Produkte, Sicherheit der Mitarbeiter, pünktliche Fertigstellung, was zu der niedrigsten Gewinnspanne und unglücklichen Kunden führt. 

Die Einführung von technofähigen digitalen Lösungen wie  IoT-fähigen Anwendungen , RFID-Trackern, QR-Code-Scannern,  Asset-Tracking -Apps und Web-Apps (dank digitaler Transformationsdienste ) hat jedoch erste Auswirkungen auf die Branche und die Konstruktionsexperten Richten Sie ihre Augen auf die zukünftigen Technologien, um den Gewinn und die Kundenzufriedenheit zu verbessern. 

Bevor wir uns eingehend mit der Diskussion befassen, wie moderne Technologien und digitale Lösungen die Bauindustrie verändern werden, wollen wir einige Einblicke in die Herausforderungen und deren Auswirkungen auf den RoI der Unternehmen gewinnen. 

  1. Produktivitätsverlust
  2. Mangelnde Rückverfolgbarkeit / Materialbewegung des Produkts
  3. Schlechte Ressourcennutzung, Management
  4. Unsichere und unsichere Projektumgebung

Herausforderung Nr. 1: Produktivitätsverlust

Wie bereits erwähnt, sind zu viele Ressourcen, Tools für ein Projekt und fehlende Echtzeitdaten erforderlich, was die Gesamtproduktivitätsrate erheblich beeinträchtigt. Das manuelle Aktualisieren aller Prozessdaten nimmt viel Zeit in Anspruch und es besteht immer die Möglichkeit, dass Daten nicht übereinstimmen oder ungenau sind. 

Mit einem solch schlechten System bereitet die Überwachung und Messung der Leistung von Menschen und Geräten jedem Projektleiter Kopfschmerzen. Andererseits verfügen die Führungskräfte aufgrund fehlender Daten nicht über eindeutige Daten zu Kosten, verwendeten Ressourcen und dem Projektabschlussstatus. 

Lösung

App

Durch die Digitalisierung der komplexen Prozesse mit mobilen Unternehmensanwendungen können die Mitarbeiter Aufgaben wie Gerätecheckliste, Rohstoffe, verwendete Tools und Projektstatusdaten ohne Probleme für den sofortigen Berichterstatter unterwegs ausführen. Dies spart Zeit und motiviert sie, bessere Leistungen zu erbringen und zu liefern. 

Web-App

Die Enterprise-Webanwendung unterstützt die Projektleiter und Mitarbeiter bei der mobilen App und ermöglicht es den CEOs oder Managern, die vollständigen Projektdaten in einem zentralen Dashboard anzuzeigen. Die Echtzeitdaten ermöglichen es den Führungskräften, schnellere und bessere Entscheidungen hinsichtlich der bestehenden und neuen Projektplanung und -budgetierung zu treffen. 

Herausforderung Nr. 2: Mangelnde Rückverfolgbarkeit der Produkte

Dies ist eine weitere große Herausforderung, die möglicherweise den Abschluss des Projekts verzögert. Die Verfolgung der Materialbewegung für jedes Projekt von der Beschaffungsphase bis zur Entsorgungsphase ist oft mühsam und bahnbrechend. Die manuelle Ausführung dieser Aufgabe beansprucht die Zeit der Belegschaft erheblich, was zu einer verzögerten Gesamtanlageneffektivität (OEE) und Leistungsverfolgung führt. 

Lösung

RFID oder QR-Code

RFID- oder QR-Code-Scanner zur Materialbewegungsverfolgung. Das Verfolgen von Assets mit solchen Systemen verringert die Schwierigkeit, die Materialien im Inventar und in der Projektzone zu identifizieren, und hilft den Mitarbeitern, die Assets für jedes Projekt mit Bedacht zu überwachen, zu verfolgen und zu nutzen. Dies spart wiederum Zeit und Geld für das Unternehmen.   

Herausforderung Nr. 3: Schlechte Ressourcennutzung, schlechtes Management

Bauprojekte erfordern eine Menge Arbeitskräfte und Materialien für jedes Projekt. Die größte Herausforderung besteht darin, jede Ressource / Ausrüstung sinnvoll einzusetzen. Da viel Geld in die Ressourcen investiert wird, erweist sich eine schlechte Verwaltung als exorbitant. Die Herausforderung ist auf den Mangel an Daten und Sichtbarkeit in der gesamten Projektzone zurückzuführen. Da das einzige Kommunikationsmittel zwischen der Belegschaft und den Führungskräften über manuelle Kanäle stärker ausgeprägt ist, leidet das Ressourcenmanagement weiter. 

Lösung

Geschäftliche Anwendungen

Die Befähigung der Belegschaft und der Führungskräfte mit Unternehmensanwendungen fungiert als Kommunikationsbrücke für die Branche. Die Manager verfügen über die vollständige Liste der für jedes Projekt zugewiesenen Ressourcen und können die Ressourcen unterwegs verwalten. Sie können auch die nicht verwendeten Ressourcen identifizieren, sei es Mensch oder Maschine, und sie mit Bedacht in einem anderen Projekt einsetzen, ohne in neue zu investieren. 

Herausforderung Nr. 4: Unsichere und unsichere Projektumgebung

Keine Belegschaft würde gerne in einer gefährlichen Umgebung arbeiten. Beim Bau werden schwere Maschinen, Werkzeuge und Materialien eingesetzt, die die Sicherheit der Arbeitnehmer beeinträchtigen können. Die meisten Mitarbeiter auf der Baustelle arbeiten unter solchen Umständen, was zu einer unterdurchschnittlichen Produktivität führt. 

Lösung

EHS-Managementsystem

Durch die Erleichterung Ihrer Belegschaft mit c können Sie Maschinenfehler, Vorfälle und Beobachtungen und potenzielle Bedrohungen in der Projektzone von unterwegs identifizieren. Wenn die Erfassung und Bewältigung der Herausforderungen im Bereich der Umweltsicherheit nahtlos wird, wird sich die Motivation der Mitarbeiter weiter verbessern, was zu einer verbesserten Produktivität führt. 

Top-Bauunternehmen haben begonnen, ihre bestehenden Prozesse mit modernisierten Technologien digital zu transformieren, um ihre Kundenzufriedenheit auf ein neues Niveau zu heben.