So nutzen Sie digitales Marketing, um Ihr Unternehmen zu transformieren

Umfasst Ihr Unternehmen das digitale Zeitalter voll und ganz? Befasst sich Ihr Team mit der digitalen Transformation, ohne Ihre Website alle 6 Monate zu aktualisieren? Für viele Unternehmen bedeutet die mangelnde Anpassung an neue Technologien, dass sie zurückbleiben und ihr Geschäft verlieren. Ihre Interessenten und Kunden recherchieren und kaufen online. Warum konzentrieren Sie sich nicht darauf, sie über digitale Kanäle zu vermarkten ?

Wenn Sie einen Millennial nach Kodak fragen, werden sie Schwierigkeiten haben, Ihnen mehr darüber zu erzählen, was es tut. Für viele von uns war Kodak jedoch eine Haushaltsmarke und ein ehemaliges Schwergewicht im Geschäft mit analogen Filmen. Kodak hat das Boot nicht nur digital verpasst, sondern auch die Art und Weise, wie Verbraucher sich engagieren, mit ihren Fotos und den damit verbundenen Technologien interagieren wollten, akut missverstanden. Infolgedessen meldete Kodak 2012 Insolvenz an .

Damit Unternehmen wie Kodak im Geschäft bleiben können, müssen sie verzweifelte Kostensenkungsmaßnahmen ergreifen, beginnend mit Entlassungen von Mitarbeitern. Diese Entlassungen beginnen häufig bei traditionellen Kostenstellen wie IT, Personal und Marketing. Während der Entlassungsplanung untersucht das Unternehmen Abteilungen, die keinen Return on Investment (ROI) nachweisen können und die Kosten für die Führung eines Unternehmens erhöhen.

Wenn die Marketingabteilung verkleinert wird, kann es für Vermarkter wie uns schwierig sein, dies zu akzeptieren. Schließlich war das Marketing immer dafür verantwortlich, das Produkt auf den Markt zu bringen. Die Realität für die meisten Marketingabteilungen ist, dass sie eine lange Liste komplexer Strategien haben, die von einer Mischung aus internen und externen Stakeholdern beeinflusst werden. Wir sind mit einer Vielzahl von Geschäftsfunktionen wie der Steigerung der Markenbekanntheit, der Produktakzeptanz und der Erstellung von Pipelines konfrontiert, was dazu führt, dass mehr Projekte als wir bearbeiten können, was bedeutet, dass der ROI nachlassen kann.

Laden Sie hier unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Erstellung Ihrer digitalen Strategie herunter.

Aber woher wissen Sie, was für Ihr Unternehmen funktioniert, wenn Sie die Effektivität Ihrer Marketingkampagnen nicht messen können?

Vergleichen wir diesen Ausblick mit der Verkaufsabteilung, die unter ständiger Dringlichkeit arbeitet, weil sie immer daran arbeitet, eine vorgegebene Verkaufsquote einzuhalten. Dieses Gefühl der Dringlichkeit wird durch die Tatsache verschärft, dass ihre Entschädigung an die Erfüllung oder Überschreitung dieser Quoten gebunden ist. Dies gibt ihnen ein außergewöhnliches Gefühl für die Messung ihrer Ergebnisse und die Überprüfung ihrer Strategien.

Es gibt keinen Grund, warum Marketing nicht wie der Vertrieb auf Ziele hinarbeiten kann.

Finde heraus, worauf du dich konzentrieren sollst

ablenken-Aussichten-zu-fokussieren.jpg

Damit Marketing als Funktion gestärkt werden kann, müssen wir den Lärm und die Verwirrung beseitigen, die es schwierig machen können, sich auf die wichtigsten Ziele zu konzentrieren. diejenigen, die letztendlich den Umsatz steigern und den ROI belegen . Auf hoher Ebene sollten diese Ziele die Oberseite des Trichters (TOFU), die Mitte des Trichters (MOFU) und die Unterseite des Trichters (BOFU) betreffen:

  • TOFU – Wenn Sie den Traffic auf Ihrer Website erhöhen müssen, wenden Sie Taktiken wie Blogging, Suchmaschinenoptimierung und soziale Medien an
  • MOFU – Blogs bringen Besucher zwar sehr effektiv auf Ihre Website, helfen Ihnen jedoch nicht dabei, potenzielle Kunden zu qualifizieren oder einen Verkauf zu tätigen. Um Besucher in Leads zu verwandeln, helfen Ihnen MOFU-Taktiken wie E-Book-Angebote und Webinare dabei, dorthin zu gelangen
  • BOFU – Wenn ein Blei den Boden des Trichters erreicht, sind sie bereit zu kaufen und die einzige Frage ist, von wem sie kaufen werden. Dies ist die Chance für Vermarkter, die Vertriebspipeline durch Taktiken wie Lead-Nurturing durch E-Mail-Marketing und Fallstudien um qualifiziertere Möglichkeiten zu erweitern

Sobald diese Ziele im Vordergrund stehen, kann die Marketingabteilung eine Strategie entwickeln, die sie von einer Kostenstelle in ein Profitcenter verwandelt und in der Lage ist, die Ergebnisse zu erklären und das Wachstum des Unternehmens zu beeinflussen.

Setzen Sie sich SMART Marketing-Ziele

Dazu müssen wir zunächst messbare Ziele entwickeln, die Strategieänderungen und -überprüfungen ermöglichen. Messbare Ziele helfen uns auch zu beweisen, wie effektiv wir sind, und die Verbesserung voranzutreiben.

Ziele sind jedoch nutzlos, wenn sie nicht realistisch sind. Deshalb ist es wichtig, SMART-Ziele zu setzen. So können Sie ein SMART-Ziel festlegen:

  • Spezifisch – Stellen Sie reelle Zahlen mit reellen Fristen ein
  • Messbar – Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Ziele verfolgen können
  • Erreichbar – Arbeiten Sie auf ein Ziel hin, das herausfordernd, aber erreichbar ist
  • Realistisch – Seien Sie ehrlich zu sich selbst, einschließlich dessen, was Ihr Team kann oder nicht kann. Bewältigen Sie die Herausforderungen, die auftreten könnten
  • Zeitgebunden – Geben Sie sich eine Frist, „irgendwann auf der Straße“ ist nicht spezifisch genug

HubSpot hat eine kostenlose Vorlage für die Zielsetzung zusammengestellt, damit Sie dies jetzt tun und die Verwirrung bei der Festlegung von Zielen vermeiden können . Mit dieser Vorlage können Sie herausfinden, wie weit Sie von Ihren Jahresendzielen entfernt sind, und eine Strategie festlegen, mit der Sie dieses Jahr zu Ihrem bisher besten Jahr machen können.